3. CoRe-Net Newsletter

Sehr geehrte CoRe-Net Mitglieder,
sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns sehr, Ihnen jetzt zu Beginn der Sommerferien unseren dritten CoRe-Net Newsletter zuzusenden. Hier erfahren Sie mehr über Aktuelles rund um CoRe-Net, das Kompetenznetz aus Praxis und Forschung für den Raum Köln.

Für weitere Informationen zu CoRe-Net besuchen Sie auch gerne unsere Homepage.


Inhalt:

1. Rückblick CoRe-Net / ZVFK Methodenforum

2. Rückblick CoRe-Net Mitgliederversammlung

3. Rückblick “Kaffee mit der Wissenschaft

4. Aktuelles aus den CoRe-Net Projekten

4.1 Koordinierungsstelle

4.2 LYOL-C

4.3 MenDis-CHD

4.4 OrgValue

5. Ausblick


 

1. Rückblick CoRe-Net / ZVFK Methodenforum

Am 08. Mai 2018 fand unser zweites gemeinsames Methodenforum mit dem Zentrum für Versorgungsforschung Köln (ZVFK) statt – diesmal zum Thema “GKV-Routinedaten”. Im Rahmen verschiedener Vorträge wurden den TeilnehmerInnen Chancen, Möglichkeiten und Grenzen der GKV-Routinedaten aufgezeigt und auch die CoRe-Net Datenbank wurde näher vorgestellt. Bei einem anschließenden Get Together mit kühlen Getränken und Häppchen konnten Gespräche weiter vertieft werden.

Vielen Dank an alle ReferentInnen und auch an die TeilnehmerInnen für ihre spannenden Beiträge.

Die Präsentationen unserer ReferentInnen sowie Impressionen der Veranstaltungen finden Sie hier.


 

2. Rückblick CoRe-Net Mitgliederversammlung

Am 29. Mai 2018 hat die CoRe-Net Mitgliederversammlung inklusive Wahl des Lenkungsausschusses (bestehend aus Vertretern der Patienten-, wie auch Versorgerseite) stattgefunden. Wir freuen uns über die Wahl der folgenden Personen in den CoRe-Net Lenkungsausschuss:

Patientenvertretung: Frau Yvonne Oertel, Herr Dieter Jänsch
Versorgervertretung: Dr. med. Thomas Joist, Günter Zwilling, Dr. Anne Bunte

– wir bedanken uns herzlich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern!


 

3. Rückblick “Kaffee mit der Wissenschaft”

Über 60 Kölner Bürgerinnen und Bürger haben am 10. Juli in der Alten Feuerwache in Köln die Gelegenheit genutzt, sich bei Kaffee und Kuchen über aktuelle Forschungsprojekte zu informieren. Durch den Nachmittag hat auf sehr amüsante und unterhaltsame Art und Weise Herr Lüder Wohlenberg (Arzt und Kabarettist) geführt.

Ausgerichtet wurde die Veranstaltung von der Gesundheitsregion KölnBonn e. V. und CoRe-Net.

Allen Teilnehmern und vor allem den vortragenden Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen vielen Dank für die interessanten Einblicke und die spannende Diskussion. Einen Rückblick der Veranstaltung finden Sie hier.


 

4. Aktuelles aus den CoRe-Net Projekten und der Koordinierungsstelle

 

4.1 Koordinierungsstelle

Ein wichtiges Element innerhalb von CoRe-Net ist der Aufbau einer einzigartigen Datenbasis für Köln. Diese besteht aus den Primärdaten der in CoRe-Net angesiedelten Forschungsprojekte sowie aus Strukturdaten zu Leistungserbringern und kleinräumigen Sozialindikatoren. In die Datenbank fließen auch Routinedaten von vier kooperierenden Krankenkassen ein, so dass zeitnah die anonymisierten Daten von mehr als der Hälfte der Kölner Bevölkerung zur Beantwortung wissenschaftlicher Fragestellungen zur Verfügung stehen.

Mehr über die Datenbank lesen Sie hier.

 

4.2 LYOL-C – Last year of life study in Cologne

Dank der wertvollen Unterstützung unserer Kölner PraxispartnerInnen haben inzwischen 360 Personen, die kürzlich einen nahestehenden Menschen in Köln verloren haben, an unserer schriftlichen Befragung zur Versorgung im letzten Lebensjahr teilgenommen. Auch wenn viele TeilnehmerInnen durch ihren Verlust betroffen sind, erreichten uns zahlreiche positive Rückmeldungen zur Durchführung der Studie. Einige TeilnehmerInnen wünschten sich Unterstützung bei der Trauerbewältigung, hier konnten wir erfolgreich an die KollegInnen aus der Trauerarbeit vermitteln. Die erhobenen Daten werden zeitnah ausgewertet, des Weiteren präsentieren wir unser Instrument auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin.

Für die zweite Projektphase konnten wir schon mit 15 der BefragungsteilnehmerInnen qualitative Interviews durchführen. Dank der großen Offenheit, mit der die Befragten über die letzten Monate ihrer Nahestehenden sprechen, eröffnen sich bereits jetzt differenzierte Einblicke in die Versorgung am Lebensende.

Wir gratulieren unserem Patientenvertreter Herrn Dieter Jänsch (Endlich. Palliativ & Hospizverein im Dr. Mildred Scheel Haus), der zum Mitglied des CoRe-Net Lenkungsausschusses gewählt wurde.

Lesen Sie hier mehr.

 

4.3 MenDis-CHD – Quality of care regarding the detection and treatment of mental disorders in patients with coronary heart disease in Cologne

Seit Januar 2018 sind wir mit der Rekrutierung unserer Patienten sowie deren Angehörigen und Behandlern aus den Praxen, Krankenhäusern und Rehabilitationseinrichtungen beschäftigt. Durch eine ausgezeichnete Kooperation mit den Praxispartnern ist es uns möglich gewesen, in den beinahe sechs Monaten Rekrutierungszeit bereits 242 Patienten zu rekrutieren. Dies liegt weit über unserer bisherigen Soll-Kurve. Gerade die Rekrutierung in den Praxen und Rehabilitationseinrichtungen läuft sehr zügig. Erste Fokusgruppen sind nun in den Rehabilitationskliniken und in den Krankenhäusern gelaufen. Ebenfalls konnten erste Daten bei Behandlern und Angehörigen von Patienten mit einer KHK erhoben werden. Aktuell werden Triaden von je einem KHK-Patienten, einem Angehörigen und einem Behandler konstruiert, um Interviews durchzuführen.

Lesen Sie hier mehr.

 

4.4 OrgValue – Characteristics of value-based health and social care from organizations’ perspectives

Seit dem letzten Newsletter kurz vor Ostern haben wir weitere wichtige Meilensteine erreicht:

  • Veröffentlichung des Studienprotokolls im Journal BMJ Open
  • Abschluss der qualitativen Datenerhebung durch Interviews mit  Entscheidungsträger*innen (n=20) und Patient*innen(n=25 )
  • Abschluss der Auswertung des Interviewmaterials
  • Finalisierung eines Artikels auf Basis der Interviews mit Entscheidungsträger*innen
  • Fragebogen zur quantitativen Erhebung wird entwickelt (Entscheidungsträger*innen aus allen Versorgungstypen für Pretest gesucht!)
  • Präsentation bei der Veranstaltung „Auf einen Kaffee mit der Wissenschaft“ am 10. Juli 2017
  • Präsentation der Ergebnisse bei nationalen und internationalen Kongressen

Lesen Sie hier mehr.


 

5. Ausblick

Für den Herbst planen wir weitere Aktionen und Veranstaltungen rund um das Thema „Versorgungsforschung“ in Kooperation mit unseren Mitgliedern und dem ZVFK. Wir freuen uns, Ihnen nach den Sommerferien weitere Informationen hierzu zukommen lassen zu können.

 

Mit besten Grüßen für einen hoffentlich schönen Kölner Sommer

Prof. Holger Pfaff und Dr. Nadine Scholten im Namen aller Antragssteller

 

Aktuelles rund um CoRe-Net finden Sie auch auf 

 

Möchten Sie in Zukunft keinen weiteren Newsletter erhalten, klicken Sie hier.

 

Dr. Nadine Scholten
CoRe-Net Koordinatorin

IMVR – Institut für Medizinsoziologie,
Versorgungsforschung und Rehabilitationswissenschaft
der Humanwissenschaftlichen Fakultät
und der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln (KöR)
Eupener Str. 129
D-50933 Köln

Telefon +49 221 478 97156
E-Mail: nadine.scholten@uk-koeln.de
core-net.koeln