AKADEMIE FÜR JUNGE FORSCHENDE

UNTERSTÜTZUNG BEI DER ANTRAGSTELLUNG

Wir möchten Sie einladen, an unserer AKADEMIE FÜR JUNGE FORSCHENDE zum Thema „Unterstützung bei der Antragstellung“ teilzunehmen, welche am 25. Juni 2021 von 10:00 bis 14:00 Uhr in Kooperation mit dem Zentrum für Versorgungsforschung Köln (ZVFK) durchgeführt wird.

WORUM GEHT ES?

Die Versorgungsforschung gerät zunehmend wissenschaftlich in den Fokus und auch die Schnittstelle zwischen klinischer Forschung und Versorgungsforschung wird vermehrt durch Forschungsförderer adressiert.

Gerne möchten wir im Rahmen der Veranstaltung Einblick in die Drittmitteleinwerbung im Rahmen der Versorgungsforschung geben.

Dabei stellen wir unterschiedliche Fördermöglichkeiten vor und beschreiben die Planungsschritte hin zu einem erfolgreichen Versorgungsforschungsprojekt. Die Veranstaltung stellt Wege zur Drittmitteleinwerbung vor, beschäftigt sich mit der Planung und Antragstellung selbst und zeigt, was es zu beachten gibt und welche Voraussetzungen genau zu prüfen sind.


Explizit fokussiert werden dabei die Besonderheiten im Rahmen der Versorgungsforschung aus der Sicht von zwei Wissenschaftlerinnen mit unterschiedlichen Forschungsthemen, die Erfahrung in der Erstellung von Forschungsanträgen mitbringen:


Dr. Dr. Julia Strupp

Dr. Nadine Scholten
Zentrum für Palliativmedizin,
Uniklinik Köln
IMVR
Institut für Medizinsoziologie, Versorgungsforschung und Rehabilitationswissenschaft,
Universität zu Köln

N

ZIELGRUPPE / VORAUSSETZUNGEN

Das Angebot richtet sich an alle Wissenschaftler*innen mit Interesse an der Versorgungsforschung, die sich mit der Thematik Drittmittel intensiver befassen wollen.
Erfahrung in der Antragsstellung ist keine Voraussetzung.

ORGANISATORISCHES / ANMELDUNG

Die Veranstaltung wird in Präsenz, in den Räumlichkeiten des IMVR (Eupener Str. 129, 50933 Köln) angeboten. Die Teilnehmerzahl sowie die Ausrichtung in Präsenz oder digital wird zum gegebenen Zeitpunkt in Abhängigkeit der Bestimmungen im Rahmen der Covid-19 Pandemie angepasst.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Gerne können Sie sich bis zum 21.06.2021 über unser Kontaktformular anmelden. Berücksichtigung erfolgt nach Anmeldungseingang.