7. CoRe-Net Newsletter

Sehr geehrte CoRe-Net Mitglieder,

sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns sehr, Ihnen unseren siebten CoRe-Net Newsletter zuzusenden. Hier erfahren Sie mehr über Aktuelles rund um CoRe-Net, das Kompetenznetz aus Praxis und Forschung für den Raum Köln. Ergänzt wird dies durch Terminhinweise aus dem Bereich der Versorgungsforschung sowie aktuelle Forschungsförderungsausschreiben. Sollten Sie auf der Suche nach Kooperationspartnern, oder methodischer Beratung sein, nehmen Sie gerne jederzeit Kontakt zu uns auf.

 

Für weitere Informationen zu CoRe-Net besuchen Sie auch gerne unsere Homepage.


Inhalt:

1. Ankündigung: Versorgungsforschung in Köln – CoRe-Net lädt ein
2. Aktuelles aus den CoRe-Net Projekten

2.1 LYOL-C

2.2. MenDis-CHD

2.3. OrgValue

2.4. K-APAT

3. Aktuelle CoRe-Net Veranstaltungshinweise
4. Allgemeine Veranstaltungshinweise

4.1. Veranstaltungen in Köln und Umgebung

4.2. Veranstaltungen in ganz Deutschland

5. Aktuelle Ausschreibungen aus der Versorgungsforschung

6. Neuigkeiten rund um die Versorgungsforschung


1. Ankündigung Versorgungsforschung in Köln – CoRe-Net lädt ein

Am 15. Januar ist es soweit und CoRe-Net lädt alle an der Versorgungsforschung in Köln interessierte Praktiker, Forscher oder Bürger ein, mehr über die Ergebnisse aus der ersten CoRe-Net Förderphase zu erfahren und gemeinsam zu diskutieren. Gleichzeitig soll die Veranstaltung die Möglichkeit bieten sich zu vernetzen und für zukünftige Projekte zusammen zu finden.

 

Vorläufiges Programm:

16:00h

Begrüßungsworte und Einführungsvortrag

16:30h

Vorstellung der CoRe-Net Ergebnisse und Diskussion dieser mit Vertretern der ärztlichen, pflegerischen und patientenperspektive

17:15h

Diskussion

17:45h

Pause

18:00h

Versorgungsforschung in Köln: Projektvorstellung

19:00h

Geselliges Beisammensein bei Kölsch, Wein und Häppchen

Hier haben Sie die Möglichkeit sich für das Symposium Versorgungsforschung in Köln am 15. Januar 2020 in der Fritz Thyssen Stiftung in Köln anzumelden.


 

2. Aktuelles aus den CoRe-Net Projekten

2.1 LYOL-C – Last year of life study in Cologne

Der wissenschaftliche Artikel zu den Ergebnissen der Interviewstudie mit Patient*innen wurde zur Publikation bei einer internationalen Fachzeitschrift eingereicht und befindet sich unter Begutachtung. Die Ergebnisberichte aus der quantitativen Befragung von 237 Entscheidungsträger*innen in Versorgungsorganisationen in der Stadt Köln wurden versendet. Weitere Ergebnisse werden vom 9.-11. Oktober auf dem 18. Deutschen Kongress für Versorgungsforschung (DKVF) in Berlin präsentiert. Interviews im Rahmen einer Machbarkeitsstudie zur Erfassung von Unternehmenskennzahlen in Versorgungsorganisationen in der Stadt Köln werden zurzeit durchgeführt.

Lesen Sie hier mehr.

2.2 MenDis-CHD – Quality of care regarding the detection and treatment of mental disorders in patients with coronary heart disease in Cologne

Die Ergebnisse von MenDis sind nun abschließend ausgewertet worden: hierbei werden Daten aus dem großen quantitativen Datensatz zur Versorgung der KHK-Patienten (aus der jeweiligen Sicht der Patienten, Angehörigen und Behandlern) sowie die Daten der Interviews mit Patienten und Angehörigen und der Interviews und Fokusgruppen der Behandler verschriftlicht. Des Weiteren arbeiten wir mit der PMV Gruppe zusammen, um GKV Daten der vier größten Krankenkassen auszuwerten. Ebenfalls haben wir unsere Ergebnisse auf dem Deutschen Kongress für Versorgungsforschung im Oktober in Berlin im Rahmen eines Posters vorgestellt und nehmen an der CoRe-Net Abschlussveranstaltung im Januar 2020 teil.

Lesen Sie hier mehr.

2.3 OrgValue – Characteristics of value-based health and social care from organizations’ perspectives

Der wissenschaftliche Artikel zu den Ergebnissen der Interviewstudie mit Patient*innen wird in Kürze zur Publikation in einer internationalen Fachzeitschrift eingereicht. Die quantitative postalische Befragung von 1790 Entscheidungsträger*innen in Versorgungsorganisationen in der Stadt Köln ist abgeschlossen. Die Rücklaufquote lag bei 13 %. Eine Machbarkeitsstudie zur Erfassung von Unternehmenskennzahlen in Krankenhäusern und Arztpraxen wird derzeit vorbereitet.

Lesen Sie hier mehr.

2.4. K-APAT – Ambulante parenterale Antibiotikatherapie in der Kölner Metropolregion

Das vom Innovationsfond geförderte Projekt K-APAT, das seit April in Kooperation mit CoRe-Net durchgeführt wird, beschäftigt sich mit der ambulanten parenteralen Antibiotikatherapie (über die Vene). Einige Infektionskrankheiten erfordern eine Behandlung mit Antibiotika, die als Infusion verabreicht werden müssen. In Deutschland erfolgt dies auch bei sonst gutem Gesundheitszustand meist im Krankenhaus. Im Gegensatz dazu wird die ambulante parenterale Antibiotikatherapie (APAT) von den Patient*innen selbstständig zu Hause durchgeführt. Dadurch können Patient*innen in ihrer vertrauten Umgebung bleiben. Mit dem Projekt K-APAT möchten wir die Durchführbarkeit der Versorgungsform erforschen. Dabei erfassen wir u. a. die Zufriedenheit von Patient*innen sowie die Meinung von Haus- und Klinikärzt*innen. Das Projekt hat bereits ein positives Ethikvotum der Ethikkommission der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln erhalten (Votumsnummer: 19-1284). Die Befragung von Patient*innen, die eine intravenöse Antibiotikatherapie zu Hause erhalten, ist daraufhin angelaufen. Es konnten bereits erste Patient*innen in die Studie eingeschlossen werden. Zusätzlich finden momentan die Vorbereitungen für die Befragung von Haus- und Klinikärzt*innen statt. Damit die Ärzte-Befragung beginnen kann, wird aktuell ein Ethikantrag bei der Ärztekammer Nordrhein gestellt.

Lesen Sie hier mehr.


3. Aktuelle CoRe-Net Veranstaltungshinweise

Am 13., 14. und 15.11. findet die CoRe-Net / ZVFK Veranstaltung „Besser visualisieren“ statt. Aufgrund der vielen Anmeldungen ist bereits ein weiterer Zusatztermin realisiert worden. Wir freuen uns über das rege Interesse an dem äußerst relevanten Thema, wie wissenschaftliche Ergebnisse für eine breite Öffentlichkeit interessant und prägnant aufbereitet werden können.

Haben Sie Interesse an einem bestimmten Fortbildungsthema? Melden Sie sich gerne bei uns, wir schauen gemeinsam welche weiteren Themen und Fortbildungsinhalte wir Ihnen und den CoRe-Net Mitgliedern anbieten können.


4. Allgemeine Veranstaltungshinweise

4.1. Veranstaltungen in Köln und Umgebung

AGENS AutumnSchool “Wissenschaftliche Nutzung von Routinedaten – Einführung mit praktischen Übungen”

Die AGENS AutumnSchool findet vom 18. bis zum 20. November 2019 im TechnologiePark in Köln statt. Das dreitägige basic-Modul richtet sich an Einsteiger*innen in das Thema Sekundärdatenanalyse von Sozialdaten. Die Anmeldung ist bis zum 31.10.2019 möglich.

Weitere Informationen finden Sie hier.

IQWiG Herbst-Symposium

Am 29. und 30. November 2019 werden in Köln wieder aktuelle Aspekte aus Medizin und Versorgung diskutiert. Das diesjährige IQWiG-Herbst-Symposium steht unter den Themen „Zwischen Skalpell und Algorithmus – evidenzbasiertes Operieren“ und „Steigende Bedeutung von Robotik und künstlicher Intelligenz im OP“.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Wissenschafts-Praxis-Kollegtagung

Am 16. Dezember 2019 findet im Maternushaus Köln (Kardinal-Frings-Straße 1, 50668 Köln) die Wissenschafts-Praxis-Kollegtagung statt. Das Thema lautet: Forschung, Praxis und bürgerliches Engagement: Im Dialog zu mehr Wohlbefinden im hohen Alter – Transdisziplinäre Forschung im NRW Forschungskolleg GROW. Es werden an dem Tag drei Workshops angeboten, der aktuelle Stand in den Projekten sowie auch das Forschungskolleg vorstellt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

AGENS Methodenworkshop 2020

Der zwölfte AGENS Methodenworkshop findet am 10. und 11. März 2020 in der Fritz Thyssen Stiftung in Köln statt. Ausrichterin ist die PMV Forschungsgruppe an der Universität zu Köln. Hier werden noch Beiträge zu laufenden oder abgeschlossenen Vorhaben und ihre methodischen Herausforderungen und eigene methodische Fragestellungen im Forum Methodensupport gesucht. Die Abstract-Einreichung ist bis zum 30. November möglich.

Weitere Informationen sowie den Call for papers finden Sie hier.

4.2. Veranstaltungen in ganz Deutschland

 

Oktober 2019

27. – 29. Oktober
Berlin 

World Health Summit

November 2019

05. November 
Berlin

Fachtagung Patientenlotsen: Sektorenübergreifende Versorgungssteuerung chronisch erkrankter Menschen

12. November
Berlin

Digitalisierung des Gesundheitssystems

12. – 13. November
Berlin

TMF-Akademie

14. November
Berlin

1. Nationales Digital Health Symposium verbindet Forschung und Versorgung

20. November
Berlin

Praxis-Update: Medizinische Versorgungszentren (MVZ)

26. November

Berlin

Digital Health Conference

2020

23. – 24. Januar
Mainz

Wissenschaftliches Symposium anlässlich des 40. Geburtstages des Deutsches Kinderkrebsregister


5. Aktuelle Ausschreibungen aus der Versorgungsforschung

Das BMBF hat im Bereich der Versorgungsforschung derzeit die folgenden Förderrichtlinien veröffentlicht:

Richtlinie zur Förderung von Zuwendungen für die Stärkung der Pflegeforschung
Die Einreichung der Anträge muss spätestens bis zum 18. Dezember 2019 erfolgen.
Weitere Informationen finden Sie hier.


6. Neuigkeiten rund um die Versorgungsforschung

Übersicht zu neuen Förderprojekten im Bereich neue Versorgungsformen veröffentlicht
Am 7. November sind die 31 neuen Projekte die zur Förderung durch den G-BA ausgewählt worden sind hier veröffentlicht worden. Wir wünschen diesen zukunftsweisenden Projekten viel Erfolg und sind gespannt auf die Ergebnisse.


Mit herzlichen Grüßen

Prof. Holger Pfaff und Dr. Nadine Scholten im Namen aller Antragssteller

Aktuelles rund um CoRe-Net finden Sie auch auf

Möchten Sie in Zukunft keinen weiteren Newsletter erhalten, klicken Sie hier.


Dr. Nadine Scholten
CoRe-Net Koordinatorin

IMVR – Institut für Medizinsoziologie,
Versorgungsforschung und Rehabilitationswissenschaft
der Humanwissenschaftlichen Fakultät
und der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln (KöR)
Eupener Str. 129
D-50933 Köln

Telefon +49 221 478 97156
E-Mail: nadine.scholten@uk-koeln.de
core-net.koeln